Home Kontakt  Konfigurator  Impressum
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GESCHICHTE ... von der Holzbaracke zum modernen Autohaus

 

 

Stand 04.2016

 

 

Die Nachkriegszeit ging gerade zu Ende, als Franz Tauscher 1948 seine eigene Reparaturwerkstatt mitten in Fischen eröffnete. Das kleine Grundstück diente als Werkstätte, Büro und Materiallager. In erster Linie reparierte Franz Tauscher dort Motorräder und landwirtschaftliche Geräte.

 

Nach zehn Jahren entschloss er sich, nun zusätzlich Automobile anzubieten und zu verkaufen.

 

Hier fing er zunächst wieder „klein“ an, denn das Goggomobil, eine kleine viersitzige Limousine mit einer Karosserie, die sich an herkömmlichen Automobilen orientierte, kam damals in Mode, was Franz Tauscher sofort erkannte.

 

Als die Fahrzeuge größer wurden, entschloss er sich, diesem Trend ebenfalls zu folgen. Bei der NSU handelte es sich um eine Firma, die nicht nur Motorräder, sondern auch Autos herstellte, daher übernahm Franz Tauscher schließlich die NSU-Vertretung im Oberallgäu.

 

1959 wurde eine neue Werkstatt mit Verkaufsräumen am heutigen Standort in Fischen gebaut.

 

 

Im Jahr 1977 bekam Franz Tauscher das Angebot der Firma CITROËN, die Vertretung der Marke im Allgäu zu übernehmen.

 

Damit machte das Autohaus Tauscher einen großen Sprung nach vorne.

 

Ebenfalls 1977 trat sein Sohn, Franz-Josef Tauscher dem Geschäft bei. Eine neue Ära wurde nun eingeläutet, in der die Firma mit den Jahren immer mehr zum erfolgreichen Familienbetrieb wurde.

 

Am 01.10.1981 holten die beiden ein weiteres Familienmitglied, den Bruder und Sohn, Klaus Tauscher, als Kfz-Meister und Werkstattleiter mit an Bord.

 

1984 übernahm Franz-Josef Tauscher die Firma von seinem Vater.

 

Zu diesem Zeitpunkt war das Bündnis noch nicht ganz perfekt, und so schloss sich am 01.10.1984 der dritte Bruder, Gerhard Tauscher, dem Familienunternehmen als Karosseriemechaniker an. Heute ist er  Serviceberater und kompetenter Ansprechpartner für unsere Werkstattkunden.

 

 

Ein „etwas“ älteres Foto der Brüder, von links nach rechts:

Klaus Tauscher, Franz-Josef Tauscher, Gerhard Tauscher

 

Aufgrund des Wachstums übernahm schließlich am 01.08.1987 die Ehefrau von Franz-Josef Tauscher, Erika Tauscher, die Leitung der Buchführung, sowie die Verwaltung des stetig wachsenden Unternehmens. Diese Aufgaben werden in naher Zukunft von der gemeinsamen Tochter, Sandra Kubitz, übernommen werden.

 

 

Ein weiteres Familienmitglied, der Schwiegersohn von Erika und Franz-Josef Tauscher, Mark Kubitz, wurde am 05.03.2001 als Verkäufer eingestellt. Er absolvierte erfolgreich die Ausbildung zum zertifizierten Automobilverkäufer und bildete sich zusätzlich zum Betriebswirt weiter. Seit 2007 leitet er die Verkaufsabteilung und gehört der Geschäftsführung mit an.

 

2003 wurden die Verkaufsräume erweitert, um aufgrund der gesteigerten Nachfrage mehr Platz für Neufahrzeuge bereitstellen zu können.

 

 

Der Sohn von Inhaber Franz-Josef Tauscher, Christian Tauscher, brachte sich schließlich 2004 in die Firma mit ein, und machte die Ausbildung zum zertifizierten Automobilverkäufer. 2006 legte er zudem erfolgreich die Kfz-Meisterprüfung ab.

 

Heute leitet Christian Tauscher mit seinem Onkel, Klaus Tauscher, die Werkstatt.

 

2012 wurden die Pick-Ups von  ISUZU mit in das Neuwagen-Angebot aufgenommen, so dass noch mehr Vielseitigkeit und mehr „Allrad“ im Allgäu angeboten werden kann.

 

Inzwischen beschäftigte das Autohaus Tauscher insgesamt 21 Mitarbeiter, so dass auch mehr Platz, sowie mehr Hebebühnen für eine optimale Arbeitsverteilung benötigt wurden. Ende 2013/Anfang 2014 folgte daher in logischer Konsequenz ein erneuter Erweiterungsbau, dieses Mal eine Anschlusswerkstatt.

 

Auch das erfreuliche Wachstum an neuer Kundschaft sowie die treuen Stammkunden trugen dazu bei, dass Franz-Josef Tauscher und die zukünftigen Inhaber, Christian Tauscher und Mark Kubitz, gemeinsam den Bau dieser zusätzlichen Werkstatt beschlossen. Außerdem wurden sowohl die Innenräume, als auch die Direktannahme modernisiert.

 

Seit 2014 ist das Autohaus Tauscher zudem PEUGEOT-Servicepartner und zertifiziertes  KS Autoglas Zentrum.

 

Im Juni 2015 wurde der Sohn von Serviceberater Gerhard Tauscher, Florian Tauscher, als Kfz-Mechatroniker eingestellt, womit die 1977 begonnene Familientradition sich weiter fortsetzt.

 

Das DS-Label stand bis Januar 2016 bei CITROËN für besonders noble Modelle und gehörte zur Marke Citroën.

 

Im  Januar 2016 wurde „DS Automobiles“ als eigenständige Marke ausgegliedert, wodurch wir uns nun auch DS Automobiles Vertragshändler und Servicepartner nennen dürfen.

 

Christian Tauscher und Mark Kubitz werden die Firma 2017 übernehmen und weiterführen, so dass der Betrieb auch weiterhin in Familienbesitz bleibt.

 

Unser besonderer Dank gilt Klothilde Tauscher, der Mutter von Franz-Josef, Gerhard und Klaus Tauscher, die heute noch die Zulassungen und Stilllegungen der Fahrzeuge auf den Landratsämtern übernimmt, und somit die Verkäufer stark entlastet.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das, was noch kommen mag und was wir in Zukunft der Firmen- /Familienchronik hinzufügen dürfen.

 

 

Kaum zu glauben aber wahr, es arbeiten nicht nur Tauschers im Autohaus Tauscher. Sie möchten wissen, wer noch hinter dem Unternehmen steht? Hier geht es zum gesamten Team

 

 

 

 Autohaus Tauscher - Am Anger 20 - 87538 Fischen - Tel.: 08326/279 - Fax: 08326/364823 - Email: info@autohaus-tauscher.de